1. SUND SONG Festival 2024 – Rückblick

18.04. – 21.04.2024 · Singer Songwriter Festival · 4 Standorte

 

Programm 2024

Do: 18.04.24 20 Uhr

Ort: Bühne Blechwerk

Sarah Blake Trio (NL,SA):

Die Newcomerin und Multiinstrumentalistin Sarah Blake macht einiges und einen
Eindruck auf die niederländische Jazzszene.

Der südafrikanische Songwriter vereint eine Kombination aus Jazz, Brasilianisch, Folk und Geschichtenerzählen auf eine so elegante und raffinierte Art und Weise mit einer prominenten Reminiszenz an die alten Standards, die mit ihrem neuen vollen Stil durchdrungen sind.
Seitdem sie sich mit dem meisterhaften Chris Weeda zusammengetan hat, ist ihr Debüt erschienen
Das Album „Food For Thought“ ist im April 2023 erschienen. Innerhalb von weniger als einem Jahr verwandelte sie mit ihren Auftritten Wellen in Wellen mit Leuten wie Martin Fondse, Hermine Deurloo, Lilian Vieira, um nur einige zu nennen.
Die Show ist intim und schön und lockt ihr Publikum mit persönlichen, absurden und Komische Geschichten, die eine einzigartige und bezaubernde Atmosphäre schaffen, die man nicht verpassen sollte

 

https://youtu.be/DoiMMtqkBHo?si=md2Yc1zH-TvBo5El

Tal Arditi (Israel, Berlin):

Frisch von seiner Support-Tour mit Black Sea Dahu durch Deutschland und der Veröffentlichung seiner EP „Nothing Is Real“ deuten alle Zeichen auf ein kometenhaftes Jahr 2024 für Singer/Songwriter Tal Arditi hin.
Als musikalisches Wunderkind, das sein Jazzstudium im Alter von 18 Jahren abschloss, liegt Tals Sound irgendwo zwischen José González, Nick Drake und Tash Sultana, mit Gesang, der von Patrick Watson beeinflusst ist. Seine stimmungsvollen Texte sind schlicht und schlicht – sie beschreiben detailliert seine Kämpfe, Obsessionen, Leidenschaften und Ängste.
Frisch nach seinem Abschluss an der Jazzschule in Berlin angekommen, sorgte Tal schnell für Aufsehen in der europäischen Jazzszene und landete Auftritte in Clubs und Festivals in ganz Europa. Und dann kam die Pandemie. Tal war 21 Jahre alt. Da er keine Bühne hatte, auf der er spielen konnte, wandte sich Tal dem Schreiben von Beichtmusik zu und schloss sich zwei Wochen lang in seinem Schlafzimmer ein. Als er auftauchte, wurden zwei EPs geboren – „Cross Country“ und „Nothing is Real“. Beide EPs wurden sofort beim Schweizer Indie-Label Mouthwatering Records unter Vertrag genommen und führten zu weiteren Signings seines nächsten Materials. Seine neueste EP „Open Heart“ soll 2024 erscheinen.
https://youtu.be/f8IdESBtYNE?si=w9v6cIBnr9vvdBW8

 

20:00 Tal Arditi

21:00 Sarah Blake Trio

 

Fr: 19.04.24

Infos folgen…

Hörproben hier klicken
 

Sa: 20.04.24

Infos folgen…

Hörproben hier klicken
 

So: 21.04.24

Infos folgen..

Hörproben hier klicken